DOREEN UHLIG


CURRICULUM


Doreen Uhlig
geboren 1977 in Gera
lebt in Berlin

Ausbildung
2006 Diplom Freie Kunst
01-06 (Prof. Marina Abramovic)
95-99 , ,

Einzelausstellungen
2012 Blind Date, Kunstverein Hannover
2008 , Berlin: 1-13.MP3
2003 ARTmax, Braunschweig
2001 , Dresden (mit Janet Grau)

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2011 Scharpenberg Gallery, Chicago
2011 Kaliningrad
2011 Jacobihaus, Düsseldorf: Japan–Spenden–Abend

2011 Neues Kunsthaus Ahrenshoop
2009 Moriya/Japan:
2009 Moriya/Japan: Open Studio
2009 , Berlin: Knast sind immer die anderen (mit M. B.)
2009 , Berlin: The Stupid Generation (mit M. B.)
2008 , Hannover: todsünden (mit M. B.)
2008 , Berlin: Here, there and anywhere...
2008 F21, Berlin: anfangen
2007 : Notes on places
2007 , Paris: Insomnia (mit Mirko Winkel)
2006 , Creek Art Galerie Peking: 4th DaDao Live Art Festival (mit Mirko Winkel)
2005 , Programm: Künstlerische Inszenierung im Film
2005 59e : Brutal Education
2005 di Arte Contemporanea di Trento: La galleria dell’ Amore
2004 : Loop Performance
2004 : RaumKonzepte
2004 , Vejer de la Frontera: Cleaning the House
2004 , Rom
2003 Studiogalerie, Braunschweig: The Retrospective
2003 , Technische Universität Braunschweig: In den Wald
2003 Baustelle Holiday Inn, Frankfurt/M.
2000 (mit Janet Grau)
1999

Theaterarbeiten (Auswahl)
2006 USPMHB / thaeteron, Wien, Stadt des Kindes: Jenseits des Todes HM3
2005 t Y schnitt, Wien / Centre national dramatique Dijon: Hamlet
2005 59e : The Biography Remixed (Marina Abramovic, Michel Laub)
2004 , Rom: The Biography Remixed (Marina Abramovic, Michel Laub)
2002 TTAT Wien / : Luci mie traditrici, Oper von Salvatore Sciarrino
99/00 , Schlachthof St.Marx, Wien: massakermykene

Publikationen
2010 Lotte Lindner & Till Steinbrenner – We don’t trust you, Revolver Publishing, Berlin
2009 , Berlin
2009 Copyright Magazin Nr. 7, Copyright Projekt, Berlin
2007 Cleaning the House, Fundacion NMAC, Vejer de la Frontera
2005 Work Art in Progress, Volume 14, Trento
2005 Work Art in Progress, Volume 13, Trento
2004 The Biography of the Biographies, M. Abramovic, Edizioni Carta, Mailand

Lehrtätigkeit / Vorträge (Auswahl)
2012 Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Institut für performative Künste und Bildung: Lehrauftrag
seit 2011 , : Lehrauftrag
seit 2011 , / , Studiengang Solo/Dance/Authorship: Mentorin
2011 Death and Emotions: An International Symposium on Human Mortality, Helsinki Collegium for Advanced Studies, Universität Helsinki: Doreen Uhlig & Alexandra Gerbaulet: MARGIT – Documenting the Affects of Sudden Death
2011 hub:kunst.diskurs, Eisfabrik Hannover: Vortrag und Publikumsgespräch: Über Kunst und Überleben. Und Sterben.
2009 ARCUS Project Moriya/Japan: Künstlergespräch mit Mizuki Takahashi (Kuratorin Contemporary Art Center/Art Tower Mito)
2009 : Künstlergespräch mit Mizuki Endo (Kurator, Direktor des ARCUS Project)
2009 , / , Masterstudiengang Solo/Dance/Authorship: Mentorin
2009 / : Vortrag, Workshop
2009 Ausstellungsprojekt mit Studierenden der KHB Weißensee auf dem Flugplatz Werneuchen
08/09 , Fachbereich Bildhauerei: Lehrauftrag Performance
2008 , Fachklasse Medienkunst: Vortrag
2006 4th DaDao Live Art Festival, Peking: Lecture-Performance
2004 H.-von-Fallersleben Gymnasium, Braunschweig: Performance Workshop

Förderungen (Auswahl)
2010 Residenzstipendium am Kaliningrad
2009 Ausstellungsförderung BIG IN JAPAN
2009 Ausstellungsförderung UMNIZA MORIYA
2009 Residenzstipendium Moriya/Japan
2008 Projektförderung VERÖFFENTLICHUNG EINS
2006 Ausstellungsförderung Peking GUNAXI (mit Mirko Winkel)
2006 Kulturamt der Stadt Wien: Projektförderung (USPMHB/ thaeteron)
1999 Kulturamt der Stadt Wien: Projektförderung (theatercombinat)
1997 DAAD: Erasmus-Stipendium für Studienaufenthalt in Wien